Consumer Technology Association definiert Standards für 8K-Fernseher

4K ist noch nicht einmal in vollem Gange, da wird bereits der 8K-Standard von der Consumer Technology Association (CTA) definiert. Der Standard ist eher eine Bestätigung als eine Ermutigung für 8K-Set-Releases. Alle derzeit auf dem Markt befindlichen 8K-Fernseher entsprechen den Spezifikationen des neuen Standards. Dies ist auch ziemlich einfach: Eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixel, Unterstützung von Inhalten mit mindestens 24, 30 und 60 FPS; 10-Bit-Farbe; HDR; 8K-Upscaling und HDCP 2.2.

Natürlich wird der Inhalt noch langsamer herunterrinnen, als dies bei 4K bereits der Fall ist. Es scheint interessant, dass das Innovationstempo den Rest des Inhalts kaum mitbringt. Die Sprünge müssen jedoch irgendwo beginnen – und zwar auf Hardware, damit Skaleneffekte und Herstellungsprobleme behoben werden können, bis genügend Inhalte vorhanden sind, um den Durchschnittsverbraucher zu verführen, wenn die Preise schließlich auf ein vernünftiges Niveau sinken. Geräte können ab Januar 2020 das neue 8K Ultra HD-Logo verwenden. CTA-Projekte Der US-Umsatz mit 8K-UHD-Fernsehern wird 2019 175.000 Einheiten und 734 Millionen US-Dollar Umsatz erreichen. In den Folgejahren wird mit einem weiteren Wachstum gerechnet. Wenn das Flüstern von Konsolenhardware der nächsten Generation die Auflösung im Voraus unterstützt, kann es tatsächlich vorkommen, dass ein Übergang schneller erfolgt als bei 4K.

Quelle: techpowerup.com

Kommentar hinterlassen