Toshiba Memory übernimmt das SSD-Geschäft von Lite-On

Die Toshiba Memory Holdings Corporation, die am 1. Oktober 2019 in Kioxia Holdings Corporation umbenannt wird, gab heute bekannt, dass sie eine endgültige Vereinbarung mit der LITE-ON Technology Corporation über den Erwerb ihres Solid State Drive-Geschäfts (SSD) unterzeichnet haben. Der Kaufpreis beträgt 165 Millionen US-Dollar; Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Halbjahr 2020 erwartet und unterliegt den üblichen Abschlussanpassungen und behördlichen Genehmigungen.

LITE-ON ist ein in Taiwan ansässiger Anbieter von Optoelektronik, Speichern, Halbleitern und anderen Geräten. Toshiba Memory und LITE-ON stehen gemeinsam für Qualität, Innovation und hervorragende Fertigungsqualität. Mit kulturellen Synergien und der nachgewiesenen Erfahrung von LITE-ON im SSD-Bereich für PCs und Rechenzentren sieht Toshiba Memory diese Akquisition als Möglichkeit, sein SSD-Geschäft erheblich zu stärken.

„Das Solid State Drive-Geschäft von LITE-ON passt auf natürliche und strategische Weise zu Toshiba Memory und erweitert unseren Fokus auf die SSD-Branche“, sagte Nobuo Hayasaka, amtierender Präsident und CEO der Toshiba Memory Holding Corporation. „Dies ist eine aufregende Akquisition für uns, da wir den prognostizierten Anstieg der Nachfrage nach SSDs in PCs und Rechenzentren aufgrund der zunehmenden Nutzung von Cloud-Diensten bewältigen können.“

Toshiba Memory wird die führenden Innovationen von LITE-ON nutzen, um seine Führungsposition auf dem SSD-Markt auszubauen.

Quelle: techpowerup.com

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.