Intel Chinas offizielle Weibo Seite liefert mehr Details zur Intel Xe-GPU

Auf der offiziellen Weibo-Seite von Intel China wurden weitere Informationen zu einer der kommenden Intel-Grafikkarte mit dem Codenamen „Xe“ veröffentlicht. Das Designkonzept der Intel Xe-basierten Grafikkarten wurde erstmals auf der kürzlich abgeschlossenen COMPUTEX 2019-Konferenz in Taipeh, Taiwan, vorgestellt. In der Öffentlichkeit wurden mehrere gerenderte Produktbilder gezeigt, die einen Kühlkörper mit zwei Lüftern für die Kühlung zeigen, wobei die Mitte das „Xe“ -Markenzeichen auf einem transparenten Acryl zur Ästhetik beiträgt. Es verfügt auch über eine Metallrückwand mit Beleuchtung in der für Intel typischen blauen Farbe. Daher könnte die Beleuchtung auch RGB sein. Die dualen 8-Pin-PCIe-Stromanschlüsse der Intel Xe-Grafikkarte befinden sich am anderen hinteren Ende der Grafikkarte, nicht an der Seite, wie es bei NVIDIA- und Radeon-Grafikkarten üblich ist. Die auf Intel Xe basierende Grafikkarte verfügt über drei DisplayPorts und einen HDMI-Anschluss auf der Rückseite.

Intel China zufolge sollen die Xe-basierten Grafikkarten von Intel im Jahr 2020 auf den Markt kommen und auf dem 10-nm-Prozess aufbauen. Bis 2021 werden die Intel Xe-basierten Grafikkarten mit dem 7-nm-Verfahren aktualisiert und Ray Tracing von der Hardware-Ebene aus unterstützen. Die Intel Xe-Architektur wird Grafikkarten erstellen, die eine breite Auswahl von Märkten abdecken, einschließlich GPUs der Enterprise-Klasse für Rechenzentren und Integration sowie GPUs der Consumer-Klasse für Consumer-Desktop-PCs. Intel China gab außerdem bekannt, dass es sich bei den Produktlinien der Enterprise-Klasse und der Consumer-Klasse um zwei völlig unabhängige Entwicklungslinien handeln wird, was darauf hindeutet, dass Intel mit den aktuellen GPU-Herstellern der Consumer-Klasse, AMD Radeon und NVIDIA, konkurrieren will.

 

Quelle: Vortez

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.